1957 bis 1963 Studium der Technischen Physik in Hamburg und Lübeck

1963 bis 1976 Mitarbeit in Forschungs- und Entwicklungsbereichen sowie im Produkt-Management deutscher und amerikanischer Industrie-Unternehmen

1976 bis 1979 Leitung der Sicherheits-Dokumentation in deutschen Kernkraftwerken.
1979 bis 1982 Geschäftsführer der deutschen Vertriebsgesellschaft des dänischen Röntgengeräte-Herstellers SCANRAY.
1982 Erfindung und Entwicklung des ersten industriell einsetzbaren Röntgen-Mikroskops der Welt.
Patent-Anmeldungen Röntgen-Mikroskopie
Gründung des High-Tech-Unternehmens FEINFOCUS in Wunstorf auf Basis der angemeldeten Patente.
1982 bis 2007 Technische Geschäftsleitung des Unternehmens und Expansion mit Zweigniederlas-sungen und Service-Zentren in allen Kontinenten.
Oktober 2007 Verabschiedung in den Ruhestand
1997 Start in den künstlerischen Lebensabschnitt

Während meines bewegten beruflichen Lebens und der zahlreichen Auslandsreisen führte es mich - wenn immer es die eng gesetzten Termine zuließen - in die großen internationalen Gemälde-Galerien, wo mich ganz besonders die Werke der alten Meister und die verschiedenen Stilrichtungen des Realismus in ihren Bann zogen. Hier bezog ich Anregungen, und es wuchs ganz allmählich der Wunsch, mich selbst mit der Darstellung des Gesehenen und Erlebten mithilfe der Ölmalerei zu befassen. Da ich in meinem Berufsleben in der Röntgen-Mikroskopie stets mit höchster Präzision konfrontiert war, hat sich das wohl auch in meinem Malstil niedergeschlagen. Eine Befriedigung empfinde ich erst dann, wenn mir eine Darstellung bis in das kleinste Detail gelingt.